top of page

DAS GEHEIMNIS FÜR DIE HERSTELLUNG VON QUALITÄTS- CIDER

DER GRÖSSTE HEBEL FÜR DEN BESTEN APFELMOST LIEGT IN DER RICHTIGEN ERNTE


Wenn es im Herbst zur Ernte des Streuobstes für Saft und Apfelwein kommt, gibt es nach Manfred Böhm aus Mulfingen für die Qualitätssteigerung noch Luft nach oben. Als passionierter Cider-Produzent von "Böhm Cider" weiß er, dass der größte Hebel für die Qualität beim Most in der richtigen Ernte der Früchte liegt. Versäumnisse, die hier gemacht werden, lassen sich im Keller nicht mehr aufholen. Manfred erntet in seinen Obstgärten nur, was vollreif vom Baum fällt, in regelmäßigen Erntedurchgängen von September bis November. So entfalten die Sorten zur Gänze ihr aromatisches Potential.


Nur ein Apfel, der vom Baum fällt, ist wirklich reif.

Manfred Böhm aus Mulfingen ist ein passionierter Cider-Produzent und sein "Böhm Cider" steht für Qualität und traditionelle Verarbeitung von Streuobst. Die Kunst der Cider-Herstellung liegt für ihn im richtigen Zeitpunkt der Ernte und der sorgfältigen Verarbeitung des Obstes. Er weiß, dass der größte Hebel für die Qualität des Mostes in der richtigen Ernte der Früchte liegt. "Nur ein Apfel, der vom Baum fällt, ist wirklich reif", betont er.


DIE HERSTELLUNG VON QUALITÄTS- CIDER BRAUCHT KONSEQUENZ

Für die Herstellung der verschiedenen Qualitäts-Cider, Streuobstweine, Mouschd und Perry verwendet Manfred Böhm den Saft bittersüßer spätreifer Äpfel für Cider, Mostbirnen für Perry und komponiert für die Streuobstweine Apfel-, Birnen- und Quittensaft. Bei der Verarbeitung legt er großen Wert darauf, dass das Streuobst in seinen Obstgärten im Herbst erst in voller Reife geerntet wird. Dafür eignet sich die Obstraupe sehr gut, da er häufigere Erntedurchgänge pro Woche rasch erledigt. Fauliges Obst wird sogleich mit dem Sortier! 02 aussortiert und stört nicht mehr bei weiteren Erntedurchläufen. Auch die Gesundheit im Obstgarten ist dadurch besser, da nicht zB Monilia von fauligem Obst gesunde Früchte infiziert. So kann auch bereits wurmstichiges Obst im Sommer einfach mit der Obstraupe weggeräumt werden um den Kreislauf des Apfelwicklers zu durchbrechen.

Der ZDF zu Gast bei Manfred Böhm


Nach der Ernte wird das Obst sorgfältig gewaschen, zerkleinert und in einer Korbpresse von Hand gekeltert. Der naturtrübe Saft behält somit viele wichtige Aromastoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Der gepresste Saft durchläuft dann eine langsame Fermentation bei niedrigen Temperaturen im Gewölbekeller.

Nach der ersten Fermentierung wird der gegärte Saft von der Hefe abgezogen und in ein neues Fass gefüllt, wo er über Monate hinweg heranreifen kann. Durch diesen Reifungsprozess entwickeln sich zahlreiche unterschiedliche Aromen, die zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis beitragen.


"Der Schlüssel zur Qualität liegt in der richtigen Ernte und Verarbeitung des Streuobstes. Wir setzen auf traditionelle Methoden und geben den Früchten die Zeit, die sie brauchen, um ihr volles Aromapotential zu entfalten", erklärt Manfred Böhm.

Die Obstraupe nutzt er für die Ernte seit 2021. Das leichte, elektrisch betriebene Gerät ermöglicht ihm eine rasche, aber schonende Ernte, sodass die hohe Qualität des Streuobstes gewährleistet bleibt. Aus Überzeugung ist er daher auch Botschafter und bietet für Interessierte Vorführungen an.

Jetzt Obstraupe Silver Fox testen

Manfred Böhm ist ein leidenschaftlicher Cider-Produzent, der seine Erkenntnisse nicht zu Geheimnissen macht sondern gerne mit anderen Cidermakern teilt. In seiner Ciderwerkstatt empfängt er gerne Besucher und bietet Tastings oder Streuobstwanderungen an. Produkte können direkt im "Streuobstladen" erworben werden, neben anderen Schmankerln und Köstlichkeiten aus der Region. Sein Engagement für hochwertige Cider und Streuobstprodukte spiegelt sich auch in seinem Instagram-Profil wider, in dem er Einblicke in seine Erfahrungen teilt, beispielsweise Experimente mit verschiedenen Hefen oder neue Produktentwicklungen.


Die traditionelle Verarbeitung von Streuobst und die sorgfältige Handarbeit von Manfred Böhm sind entscheidend für die außergewöhnliche Qualität seiner Cider und Streuobstweine. Mit der Obstraupe hat er ein Werkzeug gefunden, das seine Leidenschaft für hochwertige Produkte unterstützt und seinen Ernteprozess optimiert. So kann er weiterhin außergewöhnliche Cider nach traditionellem Verfahren herstellen und den Geschmack der Streuobstsorten voll zur Geltung bringen. Qualität steht für Manfred Böhm an erster Stelle - von der Ernte bis zur Flaschenabfüllung.



Äpfel beim Baum Stammfuß mit einer Obstauflesemaschine vor dem Aufsammeln

Commentaires


bottom of page